care_repair_care_walk_nordbahnhof_c_elke_krasny.jpg
©: Elke Krasny
_Rubrik: 
Ausstellung
Mi. 21/06/2017 - Mo. 31/07/2017
Az W: Care + Repair
Wien

Ein öffentlicher Arbeitsraum des Architekturzentrum Wien am Nordbahnhof
täglich 14–22 Uhr, Eintritt frei

Das Architekturzentrum Wien überschreitet seine Ausstellungshallen im MuseumsQuartier und eröffnet ab 21. Juni 2017 mit Care + Repair einen öffentlichen Arbeitsraum am ehemaligen Nordbahnhof, einem der größten innerstädtischen Stadtentwicklungsgebiete Wiens.
Der öffentliche Arbeitsraum des Architekturzentrum Wien befindet sich in der Nordbahn-Halle beim Wasserturm, die von Care + Repair gemeinsam mit den anderen PartnerInnen des mehrjährigen Forschungs- und Entwicklungsprojekts Mischung: Nordbahnhof zwischengenutzt wird. Es entsteht ein einladender Ort mit unterschiedlichen Probenutzungen für den neuen Stadtteil. Im Sommer 2017 wird Care + Repair Teil der interdisziplinären Vienna Biennale.
Auf Einladung der Kuratorinnen Angelika Fitz und Elke Krasny werden sechs international tätige Architekturteams, a-works – Cristian Stefanescu/Bergen, GABU Heindl Architektur/Wien, Zissis Kotionis+Phoebe Giannisi/Volos, Rotor/Brüssel, Meike Schalk/Stockholm und Rosario Talevi/Berlin, Vorschläge für Care + Repair Prototypen entwickeln. Sie tun dies im Tandem mit lokalen Initiativen und ExpertInnen, wie den BewohnerInnen der angrenzenden Gemeinde- und Genossenschaftsbauten, Schulen, Vereinen, KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen sowie technischen und künstlerischen Universitäten.
Wie kann unterschiedlichstes urbanes Wissen zusammenfinden und wirksam werden für nachbarschaftliche Netzwerke, für neue Formate von Gemeinschaftsräumen, für die Weiterverwendung vorhandener Materialien oder das Sorgetragen für Natur in der Stadt?

Care + Repair Prototypen beginnen ihre Entwicklung mit dem, was vor Ort ist, wofür es Sorge zu tragen gilt, was repariert werden kann. Dafür ist mehr als eine Wissenssorte notwendig. Eine Ausstellung in der Nordbahn-Halle zeigt Projekte der eingeladenen Teams. Dokumentationen des Arbeitsprozesses an den Care + Repair Prototpyen finden laufend Eingang in diese wachsende Ausstellung.

Symposium
Am Beginn der Prototypen-Entwicklung steht am 30.6. ein internationales Symposium; während der gesamten Laufzeit lädt der öffentliche Arbeitsraum mit einem facettenreichen Programm ein, von Begehungen, Gesprächen bis zu Workshops, gemeinsam Lösungsansätze für eine Reparatur der Zukunft zu erproben.

Veranstalter

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten