planetensaal_schloss_eggenberg_1685.png
©: Universalmuseum Joanneum
_Rubrik: 
Tagung –lang
Do. 27/04/2017 14:30h - Sa. 29/04/2017 18:30h
Den Schein wahren: Licht - Kultur - Geschichte
Graz

Die Beziehung zwischen Mensch und Licht ist ebenso wechselvoll wie faszinierend. Für Jahrtausende bestimmte das Sonnenlicht den Rhythmus des menschlichen Lebens, bis die Elektrizität unser Verhalten und unsere Wahrnehmung grundlegend verändert hat. Die heute selbstverständliche Fülle an künstlichem Licht hat uns vergessen lassen, dass der schwache Schein offener Flammen für lange Zeit die einzige Möglichkeit war, gegen das Dunkel zu bestehen. Wir haben aber auch vergessen, wie außergewöhnlich und bewegend das Erlebnis hell erleuchteter Innenräume in der Nacht einst war.
In den Prunkräumen von Schloss Eggenberg in Graz ist dieses außergewöhnliche Kapitel der Kulturgeschichte des Lichts lesbar geblieben. Über 600 Kerzenflammen auf kostbaren Lustern und Leuchten sind darin bis heute die einzige künstliche Lichtquelle und führen die Bedeutung des Lichts als Medium der Raumwahrnehmung und Rauminszenierung vor Augen. Auch bei Tag überraschen die Originalinterieurs mit ihrer ungefilterten Reaktion auf das Außenlicht.
 
Themen der Tagung
Im Rahmen der öffentlichen Tagung Den Schein wahren: Licht - Kultur - Geschichte in Schloss Eggenberg widmen sich Fachleute und Kunstschaffende an drei Tagen verschiedenen Themen rund um das Licht: Raumwahrnehmung, Licht als Medium der Repräsentation, Kunstwerk Luster und Leuchter, Instrumente der Beleuchtung und Illumination, technische Phänomene, Lichtquellen und Restaurierung.

Öffentliche Tagung
in Zusammenarbeit mit Light and Glass im Schloss Eggenberg – Laternen-G'wölb
Teilnahme an den Vorträgen kostenlos und ohne Anmeldung
Tagungssprache: Englisch

Veranstalter
Veranstaltungsort
Kommentar antworten