IBA Wien Talk: Schafft Wohnbau Quartiere?

_Rubrik: 
Diskussion
Art: 
Veranstaltungsort
Art: 
Veranstalter
Ort: 

Perspektiven zur qualitätsvollen Quartiersentwicklung

Wiens steigender Wohnraumbedarf bedingt neben dem Ausbau in der bestehenden Stadt die Erschließung großer neuer Areale. Es gilt möglichst viel Wohnraum zu schaffen und gleichzeitig Wohn- und Lebensqualitäten zu sichern. Dabei spielen bewährte Instrumente wie der geförderte Wohnbau eine große Rolle.
Die Herausforderung der kommenden Jahre ist es, diese Instrumente so zu adaptieren, dass nicht nur qualitätsvolle Wohngebäude entstehen, sondern darüber hinaus vor allem qualitativ hochwertige Quartiere.

Die IBA Wien will anhand gelungener lokaler Beispiele und internationaler Expertise dieses Themenfeld eröffnen.
_ Welche Grundlagen braucht es für eine integrative Quartiersentwicklung?
_ Welche AkteurInnen müssen mit ins Boot geholt werden?
_ Welche Balance zwischen Wohndichte, Freiraum und ergänzenden Nutzungsangeboten muss gefunden werden?
_ Wie können diese neuen Quartiere die Qualitäten der bestehenden Stadt übernehmen und neue schaffen?
_ Welche Neuorientierungen sind nötig und welchen Beitrag kann die IBA_Wien zu diesen Fragen leisten?

Impulsreferat
Verena Schmidt, TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus, Berlin

Im Gespräch mit
_ Margot Deerenberg, Paradocks /Raumunternehmen 
_ Cornelia Schindler, s&s architekten, IBA Wien Beirat 
_ Günther Stöllberger, ARWAG Holding AG

Moderation: PlanSinn

Übersicht der IBA-Talks Frühjahr 2017

  • Mo, 06. März: Schafft Wohnbau Quartiere?
  • Do, 23. März: Braucht Qualität Experiment?
  • Mo, 24. April: Bauen mit Sozialkapital
  • Mo, 15. Mai: Sozial verträgliche Bodennutzung
  • Di, 06. Juni: Ankommen - Wohnen - sozialer Aufstieg         
  • Mi, 28. Juni: Beschäftigungsmotor Wohnbau
06.03.2017 - 18:00
Termin- und Artikelverweise
Verknüpfte Artikel: 
Ortsangabe (Kurzform): 
Wien
Kommentar antworten