bildschirmfoto_2018-04-17_um_18.15.10.png
Sujet für Klagenfurt 500
©: Architektur Haus Kärnten
_Rubrik: 
Diverse -lang
Do. 19/04/2018 19:00h - So. 30/09/2018 19:00h
Klagenfurt 500 – RAUM FÜR NEUES
Klagenfurt

Schwerpunkt im Architektur Haus Kärnten
April – September 2018

2018 wird das Jubiläumsjahr der Stadt Klagenfurt unter dem Titel „Klagenfurt 500“ gefeiert.
Das Architektur Haus Kärnten legt seinen Programmschwerpunkt 2018 auf die zukünftige Entwicklung der Stadt Klagenfurt und wird dabei ein interdisziplinäres Programm anbieten. Gemeinsam mit allen Akteueren und Verantwortlichen Abteilungen wird neues Bewusstsein geschaffen.
Die Bürginnen und Bürger sollen dabei auch ihre Wünsche für eine lebenswerte Stadt aufzeigen, welche auch als Grundlage für weitere Überlegungen einer lebendigen, zukunftsfähigen Stadt wichtig sind.
Wo gibt es Entwicklungspotentiale, wo könnte man mehr machen, wo etwas anders und wo was völlig neues? Kurz: Wo ist noch RAUM FÜR NEUES. So zeigt Klagenfurt sein Zukunftspotential!

ÜBERBLICK VERANSTALTUNGEN
Raum für Neues – Klagenfurt 500 im Architektur Haus Kärnten

  • 19.04. - 28.09.2018
    Klagenfurt von oben
    Begehbarer Stadtplan im Saal vom Architektur Haus Kärnten
  • 19.04. - 09.05.2018
    Ausstellung: Blinde Flecken in Klagenfurt
    1. Architekturstipendium Land Kärnten
  • 09.05. - 08.06.2018
    Ausstellung: nicht gebautes Klagenfurt
    Visionen – Geplantes – Verworfenes
  • 05. - 21.06.2017
    Stadtsafari Klagenfurt 500
    Architekturworkshops für Jugendliche
  • 08.06.2018
    Architekturtage 2018 – Architektur bewegt
    ab 09.00 Uhr offene Architekturbüros, Baustellen, Gebäude, Workshops
    ab 13.00 Uhr „Spazier mit mir“ geführte Stadtspaziergänge und Präsentation der neuen Stadtpläne für Klagenfurt mit der Tourismus Region Klagenfurt am Wörthersee
  • Klagenfurt 500
    Lichtinstallation im öffentlichen Raum FIRE / WATER
    08.06. bis 7.10.2018
  • 13.07. - 30.09.2018
    Ausstellung: Blick von Außen
    mit Stadtplaner Reinhard Seiss
Veranstaltungsort

Terminempfehlungen

Kommentar antworten