Lebenswerte Stadt oder touristische Erlebniszone

_Rubrik: 
Diskussion
Bildbeschreibung: 
Creative Commons, Namensnennung 3.0, Österreich Lizenz Roman Seidl
Art: 
Veranstaltungsort

Airbnb und die Auswirkungen auf den Wiener Wohnungsmarkt

Airbnb ist auch in Wien in den letzten Jahren rasant gewachsen und mittlerweile zu einem wichtigen „Player“ im städtischen Tourismus geworden. Bis zu 10% des Nächtigungsumsatzes werden bereits über Airbnb erwirtschaftet. Anders als bei klassischen Hotels werden auf Airbnb private Wohnungen vermietet.
Es kommt zu neuen Konflikten: Wohnungen werden dem regulären Wohnungsmarkt entzogen, Häuser und Straßen werden zu touristischen Erlebnisräumen. Roman Seidl präsentiert eine aktuelle Studie der TU Wien zu Airbnb in Wien. Im Anschluss werden die Implikationen von Airbnb für die Stadtentwicklung und den Wohnungsmarkt mit ExpertInnen diskutiert. 
(Text: Justin Kadi)

  • Begrüßung: Gabu Heindl
  • Moderation: Justin Kadi
  • Präsentation: Roman Seidl, Raumplaner und Experte für die Erhebung, Analyse und Darstellung quantitativer Daten.'

Podiumsdiskussion

  • Vlasta Osterauer-Novak, Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Wien Mariahilf (SPÖ).
  • Christoph Reinprecht, Professor am Institut für Soziologie, Universität Wien, und assoziierter Wissenschaftler am Laboratoire Architecture VilleUrbanisme Environnement (LAVUE), Paris.
  • Sabine Toplak, Vice President Sales Central Europe, Accor Hotels
23.03.2018 - 19:00
Ortsangabe (Kurzform): 
Wien
Kommentar antworten