image001.jpg
©: ZV - Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs
_Rubrik: 
Vortrag
Do. 17/05/2018 19:00h
Sprechen über Architektur: Martin Kiener
Wien

Martin Kiener
Martin Kiener (*1960) studierte an der TU Wien, an der er von 1990-1999 auch als Assistent am Institut für Wohnbau tätig war. 1995 gründete er mit Franz Kiener das Architekturatelier Kiener ZT-KEG, dessen Projektschwerpunkt im Bereich der Stadterneuerung und des Denkmalschutzes liegt. Die Expertise des Büros zeichnet sich durch eine langjährige Erfahrung in der Sanierung von denkmalgeschützten (Gemeinde)Wohnhausanlagen aus. Dazu zählt die Revitalisierung der Siedlung Weißenböckstraße oder die des Lobmeyrhofs, die 2017 mit einem Stadterneuerungspreis prämiert wurde. Auch die Sanierung von Schulen sowie der Neubau von Einfamilienhäusern und Dachausbauten zählen zu den Bauaufgaben des Büros.
Seit 2008 ist Martin Kiener Vorstandsmitglied der ZV. Seine Tätigkeit als externer Prüfer des Wohnfonds (seit 2003) und seine Funktion als Vorstandsmitglied (seit 2015) des Instituts für Schlichtung und Mediation im Bauwesen (ISMIB) zeigen sein Engagement auch in schwierigen Konfliktmanagementfeldern als Architekt eine gestaltende und vermittelnde Rolle einzunehmen.

Veranstaltungsort
Veranstalter
Kommentar antworten