Architekturfestival TURN ON 2021

_Rubrik: 
Festival
Art: 
Veranstalter
Art: 
Veranstaltungsort

Das Architekturfestival TURN ON bietet 2021 ein hochkarätiges Programm zum Thema Wer baut Architektur? mit zahlreichen Vortragenden aus dem In- und Ausland. Coronabedingt werden alle Vorträge und Diskussionen per Livestream übertragen.

• Wer baut Architektur?
• Wer macht Architektur?
• Wem gibt man die Gestaltungskompetenz für unsere gebaute Umwelt?

Der Anlassfall ist der Neubau für das MCI, das Management Center Innsbruck. Dafür wurde zunächst im Rahmen eines EU-weiten offenen Architekturwettbewerbs das Projekt eines Wiener Architekturbüros prämiert, das man auch als Generalplaner beauftragte. In einem von außen in seinen Details schwer zu durchschauenden Prozess wurde diese Vorgangsweise gestoppt; man sprach u.a. von einem drohenden Finanzdebakel. Danach initiierte man ein Totalunternehmer-Verfahren.

Ausgehend von diesem Beispiel geht es bei der Talkrunde um die allgemeine Frage der Entstehungsweise von Architektur, also um den Architekturwettbewerb auf der einen und die Totalunternehmerschaft auf der anderen Seite. Es geht dabei um die Grundsatzfrage, ob man das Bauen in die Hände von ArchitektInnen oder die Hände von Totalunternehmern, also großen Baukonzernen legt. Die Talkrunde zeigt die zahlreichen inhaltlichen Facetten auf, die diese Fragestellung letzten Endes in sich birgt.

Die Talkrunde findet am Samstag, 16:00 Uhr, zwischen den beiden Vortragsblöcken statt. Diskutiert wird das Thema von prominenten Gästen, die unterschiedlichste Perspektiven einbringen:
• Wolfgang Andexlinger, Leiter der Stadtplanung, Innsbruck
• Sibylle Bucher, Dipl.-Architektin ETH SIA BSA, Zürich
• Daniel Fügenschuh, Vorsitzender Bundessektion der ArchitektInnen, Bundes-
kammer der ZTInnen
• Peter Krammer, Mitglied des Vorstandes der STRABAG SE

04.03.2021 - 16:00 - 06.03.2021 - 22:00
Ortsangabe (Kurzform): 
Wien – online
Kommentar antworten