eisenerzart_2017.pddf_kopie.jpg
©: eisenerZ*ART

_Rubrik: 

Empfehlung
eisenerZ*ART 2017

eisenerZ*ART startet in die Programmsaison 2017. Im achten Jahr seines Bestehens bietet das Festival in geografischer Hinsicht ein Novum an: es erweitert seinen Aktionsradius auf umliegende Orte entlang der steirischen Eisenstraße in der Überzeugung, dass so manche Inhalte nicht nur für Eisenerz, sondern auch für andere Orte gültig sind. Gleichzeitig soll damit der kulturelle Austausch in der Region gestärkt und dazu angeregt werden, Veranstaltungen auch außerhalb der eigenen Gemeindegrenzen aufzusuchen.

Programm 2017
Der diesjährige Programmcocktail ist ein Mix aus Theater, bildender Kunst, Literatur und Musik, und wird zwischen Mitte Juli und Mitte Dezember in Eisenerz, Trofaiach, Vordernberg und Leoben angerührt.

  • Der Auftakt erfolgt am 14. Juli mit einem Tag der offenen Tür im FreiRaum Eisenerz. Unter dem Titel Wurden Fremde Freunde? werden als Zeichen der Solidarität einmal mehr die in Eisenerz wohnenden AsylwerberInnen wie auch EisenerzerInnen zu einem Austausch einladen, einschließlich Basar und abendlichem Fest unter Freunden. Nach seiner ersten Funktion als Wohnzimmer, Atelier und Labor wird der FreiRaum Eisenerz im Jahr 2017 zunehmend zur Galerie. 
  • Am 22. Juli, wird Claudia Czimek, in Eisenerz längst keine Unbekannte mehr, im FreiRaum Eisenerz ihre Ausstellung eröffnen. Als Artist-in-Residence war sie mehrmals vor Ort, um die Mysterien des Erzbergs zu erforschen und in der Bergschmiede zu arbeiten. Nun präsentiert sie unter dem Titel Flos Ferri ihre ersten Funde, Eindrücke und Hypothesen der Öffentlichkeit.
  • Die darauffolgende Ausstellung im FreiRaum Eisenerz beschäftigt sich mit einer Kunstfigur, die in Eisenerz entstanden ist und beinahe zum Mythos wurde. Der Künstler David Reumann hat eine performative Installation mit dem Titel Johnny Silver - Superposition konzipiert, die am Beispiel von Johannes Silberschneider das Spiel mit verschiedenen Identitäten und den Starkult thematisiert.  
  • Für den Besuch eines ebenso modernen wie unterhaltsamen Theaterstücks begibt man sich im August am besten nach Trofaiach, wo die Rabtaldirndln ihr Stück Dirndl sucht Bauer zum Besten geben (24.08.). Und Fans von Bodo Hell sind herzlich in die dortige Dreifaltigkeitskirche eingeladen, wo der quirlige Dichter, musikalisch verstärkt durch Hammerling, hintergründig erheiternd auf die besonderen Heiligen dieser Kirche eingeht (Schräge Heilige, 29.09.).
  • In Sachen Theater gibt es im Oktober im Stadttheater Leoben eine spannende Fortsetzung, wenn die zweite liga für kunst und kultur das 2016 von eisenerZ*ART koproduzierte Stück Standby, Your Man – herunterfahren oder ruhezustand wiederaufführen werden, das die digital und virtuell geprägte Gesellschaft im Jahr 2084 thematisiert und einen Blick zurück ins Eisenerz des Jahres 2016 wirft (24.10.)
  • Fröhlich ausklingen wird unser Programmjahr mit einer Ting-A-Ling-Show der OldSchoolBasterds, bei der kurz vor Weihnachten in Vordernberg mit der Musik der swingin’ 50s das Gefühl und den Rhythmus der Zeit wiederbelebt wird, in der der Rock’n’Roll geboren wurde (16.12.).

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Thu 13/07/2017

Infobox

eisenZ*ART 2017
das Festival startet

Opening
14. Juli 2017
in Eisenerz

Programmvorschau bis Dezember 2017

Kontakt:

Kommentar antworten