steiermark_privat.jpg
Sujet des Projekts "Steiermark privat" – siehe Link > museum-joanneum.at
©: Museum für Geschichte

_Rubrik: 

Bericht
Steiermark privat

Das Filmarchiv Austria sucht gemeinsam mit den Partnern in der Steiermark – Museum für Geschichte und Land Steiermark in Kooperation mit steirischen Regionalmuseen und Gemeindearchiven – nach privaten Filmaufnahmen von Amateurfilmerinnen und -filmern aus der Steiermark, Wollen auch Sie zur Bewahrung des österreichischen Amateurfilmerbes beitragen? Dann bringen Sie Ihre Schmalfilmschätze, die für Sie kostenlos digitalisiert und auf DVD überspielt werden,

Ihre Filme schreiben Geschichte
Über Jahrzehnte haben Filmamateurinnen und -amateure das Leben und den Alltag in den steirischen Regionen dokumentiert. Noch lagern viele dieser persönlichen Laufbilder in Dosen, Kisten und Kartons, auf Dachböden und in Kellern. Weil oftmals funktionierende Projektoren fehlen, werden sie nur noch selten hervorgeholt. Das soll sich nun ändern!

Steiermark privat
Mit dem Projekt Steiermark privat initiieren das Museum für Geschichte, das Filmarchiv Austria und das Land Steiermark eine landesweite Suche nach privaten Filmaufnahmen. Wollen auch Sie einen Beitrag zur Bewahrung des steirischen Amateurfilmerbes leisten? Dann melden Sie sich! Mit Ihrem Einverständnis werden die analogen Originalfilme in die Sammlung des Universalmuseums Joanneum übernommen und in den Spezialdepots des Filmarchivs Austria eingelagert.
​​​​​​​
Gesucht werden
Amateurfilmaufnahmen im Schmalfilmformat (Normal 8, Super 8, 9,5 mm, 16 mm), die in der Steiermark entstanden sind und/oder von Steirerinnen/Steirern stammen: von Familienfilmen über Urlaubsfilme bis hin zu Dokumentationen religiöser, politischer, kultureller oder sportlicher Ereignisse.

So funktioniert‘s

  • Termin vereinbaren
    Nutzen Sie die Gratis-Hotline (0800 220 155, Mo–Fr, 9–17 Uhr) und vereinbaren Sie einen Termin für die Filmübergabe.
  • Filme übergeben
    Zum vereinbarten Termin nehmen wir Ihr Filmmaterial persönlich entgegen.
  • Filmmaterial zurückerhalten
    Im Filmarchiv Austria werden Ihre Filme kostenlos digitalisiert. Anschließend erhalten Sie diese auf DVD (gratis) oder USB-Stick (Kosten je nach Datenmenge) zurück.

Abgabestellen im Universalmuseum Joanneum

  • Museum für Geschichte
    Sackstraße 16, 8010 Graz, +43-664/8017-9876, Mi–Sa, 10–17 Uhr, steiermark.privat@universalmuseum.at
  • Rosegger-Museum Krieglach
    Roseggerstraße 44, 8670 Krieglach, +43-3855/2375, Di–So, 10–17 Uhr,
    Ansprechperson: Bianca Russ-Panhofer +43-699/13347931, Mo–Fr, 7–13 Uhr,
    bianca.russ-panhofer@museum-joanneum.at
  • Schloss Trautenfels
    Trautenfels 1, 8951 Stainach-Pürgg
    Ansprechpersonen: Bianca Teubl, Nicole Eingang, Wolfgang Otte, Katharina Krenn,
    +43-3682/22233, Mo–Fr, 10–16 Uhr, trautenfels@museum-joanneum.at

Informationen zum Projekt und zu weiteren Abgabestellen in der Steiermark und in Wien erhalten Sie unter dem Link > steiermark-privat.at oder unter der Gratis-Hotline 0800 220 155.

TIPP
Im digitalen Heimkino präsentiert das Filmarchiv Austria kostenlos ausgewählte Werke von Antonis Lepeniotis, Herbert Holba, Mansur Madavi und Manfred Kaufmann. Siehe Link: filmarchiv.at

Verfasser / in:

Redaktion GAT
Land Steiermark - Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport

Datum:

Fri 20/11/2020

Infobox

Steiermark privat

Ihre Filme schreiben Geschichte

Suchaufruf
1. Juli bis 20. Dezember 2020

Das Filmarchiv Austria und das Museum für Geschichte des Universalmuseums Joanneum suchen nach privaten Filmaufnahmen von Amateurfilmerinnen und Amateurfilmern aus der Steiermark!

Kontakt:

Kommentar antworten