_architektinnen_und_das_land_sujet.png
©: Theresa Reisenhofer

_Rubrik: 

Dossier
ArchitektInnen und das Land

Wie schon von Rem Koolhaas formuliert, befindet sich der ländliche Raum seit der Industrialisierung in einem Transformationsprozess. Das Leben und die Umgebung am Land haben sich gravierend verändert. Gerade deshalb fordert Koolhaas, sollten die Architektinnen und Architekten ihren Fokus verstärkt auf jene Aspekte des strukturellen Wandels legen, die eine neue Art von ländlichen und städtischen Räumen hervorbringen. (Theresa Reisenhofer)

Das Dossier ArchitektInnen und das Land geht in fünf Artikeln ab 28. Februar 2018 auf das Verhältnis von Architekturschaffenden und dem sogenannten Land ein, mit dem sich Theresa Reisenhofer, Absoventin des Masterstudiums Architektur am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften der TU Graz, 2017, auseinandergesetzt hat. In Interviews mit ArchitektInnen und Studierenden erkundete Reisenhofer, was diese über das Land denken und welche Herausforderungen es aus deren Sicht gibt.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Fr. 23/02/2018

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

Dossier
ArchitektInnen und das Land

Die Beziehung zwischen Architekturschaffenden und dem ländlichen Raum

Kontakt:

Kommentar antworten