wrainer-villa-in-baden.jpg
Rainer-Villa in Baden, Architekt Otto Wagner, 1867
©: Andreas Buchberger

_Rubrik: 

Empfehlung
Architekturlandschaft Niederösterreich
1848-1918

Der neue Band der Reihe Architekturlandschaft Niederösterreich versammelt typologisch geordnet Bauwerke aus den Jahren 1848 bis 1918. Er versteht sich, wie bereits seine vier Vorgängerbände, als zweisprachiger Architekturreiseführer, diesmal jedoch nicht eines der vier Viertel sondern das gesamte Bundesland umfassend. Hierin bildet die Phase von der österreichischen Revolution und der Thronbesteigung Kaiser Franz Josefs I. bis zum Ende des Ersten Weltkriegs und dem Sturz der Donau-Monarchie den zeitlichen Rahmen, in dem die darin vorgestellten Bauten errichtet wurden, brachte diese Periode doch tiefgreifende und für das Bauen wesentliche Veränderungen mit sich.
Mit der Abschaffung der Grundherrschaft, dem Bau des Eisenbahnnetzes und dem Ausbau des Gemeinde- und Verwaltungswesens, der Industrialisierung mit ihrem generellen wirtschaftlichen Aufschwung und dem Aufkommen der Sommerfrische kam es zu einer intensiven Bautätigkeit, deren stilistische Ausformulierung vom Historismus über den Jugendstil bis zur Moderne reicht.
Theophil Hansen, Sicardsburg & van der Nüll, Heinrich von Ferstel, Carl von Ghega, Fellner & Helmer, Otto Wagner, Josef Hoffmann, Theiß & Jaksch, Jože Plečnik, Joseph Maria Olbrich, Clemens Holzmeister und Josef Frank sind nur einige der Architekten und Ingenieure, deren Werke in dem Band dokumentiert werden, der einen umfassenden Überblick über 70 Jahre Architektur in Niederösterreich bietet.
Eines der darin vorgestellten Bauwerke, die sogenannte Rainer Villa in Baden bei Wien – „die Modellvilla des Historismus schlechthin“ (Iris Meder in der neuen Publikation) – fungiert als Rahmen für die Buchpräsentation. 1867 vom jungen Otto Wagner geplant, zählt sie zu den prachtvollsten Bauten der Jahrhundertwende um 1900 in Niederösterreich. Ursprünglich vom Bankier Gustav Ritter von Epstein beauftragt, wurde die Villa 1873 von Erzherzog Rainer gekauft. 1994 wurde sie von Tina und Dieter Kosak erworben, bis 2014 restauriert und ist nunmehr Standort der Galerie Menotti.

Herausgeber: ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich, Kunstbank Ferrum – Kulturwerkstätte
Beiträge: Theresia Hauenfels, Iris Meder, Andrea Nussbaum
Fotografien: Andreas Buchberger
Gestaltung: Alexander Schuh
Verlag: Park Books, Zürich, Mai 2017
Preis EUR 29,90 | sFR. 29,-
Broschur, 264 Seiten, 200 farbige Abbildungen, 11 Überblickskarten
Deutsch | Englisch
11,5 x 19 cm
ISBN 978-3-03860-048-0

Buchpräsentation
ORTE lädt am 18. Mai 2017 ab 18:00 Uhr zur Buchpräsentation nach Baden in die von Otto Wagner 1867 errichtete Rainer-Villa.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Di. 09/05/2017

Terminempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Der neue von ORTE Architekturnetzwerk NÖ herausgegebene zweisprachige Architekturführer Architekturlandschaft Niederösterreich 1848-1918 umfasst das gesamte Bundesland.

Buchpräsentation
18. Mai 2017, 18:00 Uhr, Rainer-Villa in Baden

Exkursion
ORTE lädt vom 8. – 9. Juli 2017 zur 2-tägigen Tour Historisches Niederösterreich mit der Architekturhistorikerin Iris Meder

Kontakt:

Kommentar antworten