_Rubrik: 

WB-Ankündigung
Auslobung: Baukulturgemeinde-Preis 2016

Bereits zum 3.Mal loben LandLuft - Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen und der Österreichische Gemeindebund den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis aus.

Der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis winkt jenen Kommunen, die auf innovative bauliche Gestaltung als wichtige Strategie einer zukunftsorientierten Gemeindeentwicklung setzen. Zentrales Handlungsprinzip ist dabei die Einbindung der Gemeindebürgerinnen und -bürger als MitgestalterInnen ihres unmittelbaren Lebensraumes. Die interdisziplinäre Jury des LandLuft Baukulturgemeinde-Preises würdigt Gemeinden, deren Prozesse und Ergebnisse Vorbildcharakter für andere Kommunen haben. Die Preisverleihung, eine Buchpublikation sowie eine mehrjährige Wanderausstellung rücken die prämierten Gemeinden ins mediale Rampenlicht.

In einem zweistufigen Verfahren begutachtet eine renommierte Fachjury aus unterschiedlichen Berufs- und Forschungsfeldern das baukulturelle Engagement der teilnehmenden Gemeinden. Den zum LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2016 nominierten und ausgezeichneten Kommunen verschaffen eine umfangreiche Buchpublikation, eine mehrjährige Wanderausstellung sowie gezielte PR-Maßnahmen öffentliche Aufmerksamkeit und Medieninteresse.

„Die Bürgerinnen und Bürger verfügen über ein unglaubliches Wissen rund um ihren Heimatort. Sie sind gerne bereit, sich für eine zukunftsträchtige Gemeindeentwicklung und qualitativ hochwertige Bauprojekte einzusetzen. Der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis bestärkt engagierte Gemeinden, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und als Vorbilder für andere Gemeinden zu agieren“, erläutert Helmut Mödlhammer, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes.

„Mit dem LandLuft Baukulturgemeinde-Preis wollen wir Kommunen ins Rampenlicht stellen, die eine gesamthafte Sicht von Baukultur in die Tat umsetzen. Gemeinden, die sich beispielsweise auch dafür interessieren, was an ihren Rändern passiert und wie mit ihren Baulandressourcen umgegangen wird. Gemeinden, die professionell UND mit breiter Bürgerbeteiligung an Planungsprozesse herangehen. Kriterium ist nicht das einzelne gelungene Bauprojekt, sondern ein baukulturelles Verständnis, das sich in der Weiterentwicklung der jeweiligen Dörfer, Gemeinden und Städte manifestiert“, meint Roland Gruber, Vorsitzender LandLuft – Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen.

Der Preis ist eine Einladung zur Auseinandersetzung mit Baukultur und im Idealfall eine Einladung zum Nachahmen.

Leben Sie in einer potenziellen Baukulturgemeinde?
Zählen Sie vielleicht selbst zu den Menschen, die sich in die bauliche und Gestaltung ihres unmittelbaren kommunalen Lebensraums einbringen? Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Gemeinde!
Kennen Sie eine potenzielle Baukulturgemeinde?
Gemeinden, wo man schon beim Ortsschild merkt, dass dort etwas anders läuft, dass dort BürgerInnen neue, innovative Wege gehen? Helfen Sie mit: Machen Sie verantwortliche, engagierten BürgerInnen auf den Baukulturgemeinde-Preis 2016 aufmerksam!

Informationen & Einreichung
Details zur Einreichung, Terminen, Jury, anschauliche Dokumentationen der Preisträgergemeinden 2009 und 2012 sowie das Online-Formular zur Einreichung finden Sie auf der Homepage von LandLuft – s. Links rechts und im Downloadbereich.

Teilnahmeberechtigung
Alle österreichischen Gemeinden mit Ausnahme der Preisträger-Gemeinden des LandLuft Baukulturgemeinde-Preis der Jahre 2009 und 2012 sind zur Teilnahme berechtigt.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Di. 10/03/2015

Terminempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2016 – Kommunale Baukultur auf dem Prüfstand.

Ausschreibung gestartet

Einreichung bis Freitag
10. April 2015

Kommentar antworten