Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft | www.gat.st

_Rubrik: 

Bericht
Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft

Die Ausstellung "Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft" (14.12.2012 – 17.02.2013) ist einem der ältesten Baumaterialien der Welt gewidmet. Im Mittelpunkt stehen die technischen, ökologischen und gestalterischen Möglichkeiten des Baustoffes Holz. Holz hat als Baumaterial eine Bedeutung gewonnen, die noch vor einigen Jahren kaum für möglich gehalten wurde. Die wachsende Relevanz des Klimaschutzes und der Schonung der Ressourcen hat auch im Bauwesen ein Umdenken hervorgerufen. Gleichzeitig haben technische Entwicklungen völlig neue Formen der Gestaltung von Holzbauten möglich gemacht.
Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft ist eine Ausstellung des Architekturmuseums München und des Fachgebiets Holzbau der TU München und startete vergangenes Jahr in der Pinakothek der Moderne. Nun wird sie in adaptierter Form durch proHolz in Kooperation mit dem Künstlerhaus in Wien präsentiert.

Die Ausstellung zeigt rund 30 realisierte Architekturprojekte, darunter ein Drittel aus Österreich, und veranschaulicht anhand von nachgebauten Architekturmodellen die Bandbreite zeitgemäßer Holzkonstruktionen. Die jüngsten Beispiele der Architektur in Holzbauweise zeichnen ein neues Bild, wonach gerade Holz als Exponent eines zukunftsorientierten Bauens bezeichnet werden kann. In puncto Höhe und Breite als auch hinsichtlich der ästhetischen Konstruktion zeigen Beispiele wie das Finanzamt Garmisch-Partenkirchen (D), das EXPO-Dach in Hannover (D), die Monte Rosa Hütte in Wallis (CH), der LCT One in Dornbirn (A) oder die Yusuhara Town Hall (JP), wie vielseitig das Material eingesetzt werden kann.

Neben der Präsentation der gestalterischen Möglichkeiten ist ein Teil der Ausstellung den Grundlagen des Holzbaus und seinem ökologischen Potenzial gewidmet. Bauen mit Holz bedeutet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Wald ist ein entscheidender Klimafaktor und Lebensspender. Grundlage dafür sind eine nachhaltige Walderhaltung, -pflege und -vermehrung. Durch die verstärkte Verwendung von Holz beim Bauen könnte in Siedlungsgebieten ein „zweiter Wald“ gepflanzt werden, der zur Klimaverbesserung beitragen würde. Kein anderer Baustoff weist eine so umfassende Klimawirksamkeit auf wie Holz.

Auch hinsichtlich der Technologie konnten in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt werden: Beim Brand- und Lärmschutz wurden Verbesserungen bewirkt und neue Fertigungsmethoden ermöglichen heute völlig neue Bauweisen, die anderen Baustoffen in energetischer und ökologischer Hinsicht häufig überlegen sind.

AUSSTELLUNG
BAUEN MIT HOLZ - WEGE IN DIE ZUKUNFT

Eine Ausstellung des Architekturmuseums und des Fachgebiets Holzbau der TU München in Kooperation mit dem Künstlerhaus Wien und proHolz.
_ Eröffnung: 13.12.2012, 18.00 Uhr
_ Ausstellungsdauer: 14.12.2012 - 17.02.2013

_ Ausstellungsort:
Künstlerhaus Wien
Karlsplatz 5, 1010 Wien

SYMPOSIUM
Bauen mit Holz – Wood. Building the future present.

Im Rahmen der Ausstellung findet an der TU Wien ein Symposium statt. Nationale und internationale Architekten und Fachleute diskutieren verschiedene Positionen moderner Holzarchitektur.
_ Datum/Uhrzeit: Donnerstag, 31.01.2013, 14.00 – 19.00 Uhr
_ Veranstaltungsort: Kuppelsaal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien

Eintritt frei

PUBLIKATION
Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft | Building with Timber – Paths into the Future
herausgegeben von Hermann Kaufmann und Winfried Nerdinger
224 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Prestel Verlag

Verfasser / in:

proHolz Austria

Datum:

Mi. 07/11/2012

Terminempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Veranstalter:
Architekturmuseum und Fachgebiet Holzbau der TU München
Künstlerhaus Wien
proHolz

Wissenschaftliche Partner
TU Wien, Institut für Architekturwissenschaften, Abteilung Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau, BOKU Wien, Department für Materialwissenschaften und Prozesstechnik, Institut für Holzforschung, Holzforschung Austria

Kontakt:

Buchempfehlung:

Veröffentlicht: 2011-11-17
Kommentar antworten