_Rubrik: 

Empfehlung
HDA Call: Stadtdialog Reininghaus

Am ehemaligen Areal der Familie Reininghaus befindet sich das größte noch unbebaute Entwicklungsgebiet der Stadt Graz. Hier besteht eine große Chance für eine urbane, dichte und energieoptimierte Stadtteilentwicklung. In den vergangenen Jahren hat eine große Anzahl von Veranstaltungen stattgefunden, die sich mit der Entwicklung dieses neuen Stadtteils auseinandergesetzt haben.

Dennoch scheinen weiterhin einige Fragen zur Zukunft von Reininghaus und den daraus entstehenden Auswirkungen auf das übrige Stadtgebiet offen zu sein. Im Rahmen des ersten HDA Stadtdialogs, veranstaltet vom Haus der Architektur in Zusammenarbeit mit der Stadtbaudirektion Graz, gibt es daher die Möglichkeit Fragen zu Reininghaus zu stellen.

Call _ Fragen
Das HDA Graz ersucht bis 27. Oktober 2014 Fragen in schriftlicher Form per E-Mail an das HDA – office@hda-graz.at – zusenden.

Podiumsdiskussion
Die eingesendet Fragen werden anonymisiert behandelt. In der Folge wird eine Auswahl der am häufigsten gestellten und interessantesten Fragen zusammengestellt. Diese werden im Rahmen der Podiumsdiskussion am 11.11.2014 um 19:00 Uhr im HDA diskutiert.

Am Podium sind die wichtigsten Akteure des Projekts vertreten:

_ Bürgermeister Siegfried Nagl
_ Immobilienentwickler Wolfgang Erber
_ Koordinator Reininghaus Albrecht Erlacher
_ Abteilungsleiter Stadtplanung Bernhard Inninger
_ Architekt Thomas Pucher
_ Stadtbaudirektor Bertram Werle

Verfasser / in:

HDA – Haus der Architektur

Datum:

Do. 23/10/2014

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Das HDA Graz ersucht um Bürgerbeteiligung: alle für die Stadtentwicklung von Graz-Reininghaus relevanten Fragen senden Sie bitte bis 27.10.2014 per E-Mail an das HDA Graz unter:
office@hda-graz.at

Kontakt:

Kommentar antworten