Schreyer David Monatsbrief 01/2017 | www.gat.st
Mentivilla Innsbruck
Mentlvilla, Innsbruck, Fertigstellung 2016
Architektur: Architekt Jörg Streli, ©: Schreyer David Architekturbild

_Rubrik: 

Kolumne
Schreyer David Monatsbrief 01/2017

Es gibt Häuser, deren Funktion sich ganz besonders in den bitterkalten und stürmischen Monaten von selbst erklärt. So ist es auch mit der im Innsbrucker Stadtteil Wilten, direkt an der österreichischen Westbahn, gelegenen Mentlvilla.

Der von Architekt Jörg Streli ausgeführte Neubau ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau. Der entstandene Turm bietet ebenerdig Raum für ein Tageszentrum. Dieses kombiniert Cafeteria und Beratungsstelle – ist wesentlicher Bestandteil für die Kontaktpflege mit Klienten.
Darüber, auf vier Geschoßen, findet die Notschlafstelle zeitgemäße Räumlichkeiten vor. Neben einer kleinen Verwaltungseinheit und Sozialräumen sind dies vor allem Zimmer für zu beherbergende Menschen. Sie finden hier neben einer Schlafgelegenheit auch Schutz und Geborgenheit.

Verfasser / in:

Schreyer David Architekturbild

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

Schreyer David Monatsbrief 01/2017

Der Monatsbrief im Jänner 2017 stellt die Mentlvilla in Innsbruck-Wilten vor:

Mentlvilla
Tageszentrum und Notschlafstelle, Innsbruck
Architekt Jörg Streli, 2015-2016

publiziert in
architektur.aktuell
432 März 2016

Auszeichnung
Nominierung Neues Bauen in Tirol 2016

Weitere Bilder zur Mentlvilla sehen Sie unter dem Link unten!

Kontakt:

Kommentar antworten