_Rubrik: 

Bericht
Staatspreise für FH Kärnten

Zwei AbsolventInnen der FH Kärnten freuen sich über eine würdevolle Auszeichnung: Die Abschlussarbeiten von Jasmin Kindler (Studiengang Architektur) und Siegfried Auer (Studiengang Bauingenieurwesen) werden vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Würdigungspreis im FH-Sektor ausgezeichnet. Die mit 3.000 € pro Person dotierte Auszeichnung wird 2016 österreichweit an acht FH-AbsolventInnen für hervorragende Studienleistungen und Masterarbeiten vergeben.

Jasmin Kindler
Die Jungarchitektin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der FH Kärnten, Jasmin Kindler, setzte sich intensiv mit dem Thema Architekturvermittlung auseinander. Auch während ihres Studiums zeichnete sich die gebürtige Klagenfurterin durch besonders gute fachliche Leistungen und einem außerordentlichen Engagement auch außerhalb ihres Studiums aus. Derzeit bringt Jasmin Kindler ihr Fachwissen in der Lehre der FH ein
.
„Das ist natürlich eine wunderbare Bestätigung, dass wir uns hier auf dem richtigen Weg befinden, und dass die Architektur- und Baukulturvermittlung schon im jungen Alter einen sehr wichtigen Stellenwert hat. Wir sind alle sehr stolz und besonders stolz sind natürlich ihre Diplomarbeitsbetreuer Peter Nigst, unsere neue Studiengangsleiterin Elisabeth Leitner sowie ich als weitere Betreuerin”, betonte Sonja Hohengasser.
In ihrer Arbeit beschreibt Jasmin Kindler die Vermittlung der Architektur an Kinder und Jugendliche. Sehr präzise und bedacht wurde das Thema in pädagogischen Lehrplänen verankert und eine Verknüpfung hergestellt. Jasmin Kindler lieferte ein umfangreiches Werk in zwei Bänden, das nicht nur im Studiengang eine Auszeichnung erhielt, sondern nun auch mit dem österreichischen Staatspreis gewürdigt wurde.
Ihre Diplomarbeit experimentierfeld architektur wird im Rahmen der Ausstellung 10 Jahre ARCHITEKTUR_ SPIEL_RAUM_KÄRNTEN am 17.11.2016 um 18 Uhr im Architektur Haus Kärnten in Klagenfurt präsentiert.

Siegfried Auer
Bauingenieur Siegfried Auer beschäftigte sich in seiner Master’s Thesis mit der Ermittlung von Kennwerten für die Analyse der AKR bei bestehenden Betonstraßen in Österreich – Studie B106 Mölltal Straße. Betreut wurde die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Martin Schneider, Experte für Baustofftechnologie.
Der langjährige Mitarbeiter im Büro Poltnigg & Klammer ZT-GbH in Spittal/Drau hat sein Vollzeitstudium nebenberuflich absolviert. „Die Vereinbarkeit von dieser sehr anspruchsvollen Ausbilung und einem intensiven Job ist mir nur durch die Unterstützung meines Vorgesetzten geglückt“, sagt der gebürtige Millstätter.

Walter Schneider, Studienbereichsleiter Bau & Architektur, Bionik sieht mit diesen Auszeichnungen das hohe Niveau der Ausbildung an der FH Kärnten bestätigt und als einen großen Erfolg gemeinsamer Arbeit.

Verleihung
Die feierliche Verleihung der Auszeichnungen findet am 29. November 2016 in der AULA der WISSENSCHAFTEN, Wollzeile 27a, 1010 Wien, statt.

Verfasser / in:

FH Kärnten - Bauingenieurwesen & Architektur
Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Di. 25/10/2016

Terminempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Die Abschlussarbeiten von Jasmin Kindler in Architektur und Siegfried Auer in Bauingenieurwesen werden vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Würdigungspreis im FH-Sektor ausgezeichnet.

Die feierliche Verleihung der Auszeichnungen findet am 29. November 2016 in der AULA der WISSENSCHAFTEN, Wollzeile 27a, 1010 Wien, statt.

Kontakt:

Kommentar antworten