URBAN FUTURE Global Conference 2014 in Graz
URBAN FUTURE Global Conference 2014 in Graz
©: URBAN FUTURE Global Conference

_Rubrik: 

Empfehlung
URBAN FUTURE Global Conference 2014 in Graz
Smart-City-Experten treffen in Graz aufeinander

Die Stadt Graz ist im Herbst 2014 Gastgeberin für eine der weltweit führenden Veranstaltungen zur nachhaltigen Entwicklung von Städten und urbanen Gebieten. Das geplante Projekt Smart City Graz soll dabei als Vorzeigeprojekt und Aushängeschild für weitere jährlich stattfindende Konferenzen dienen. Das würde den KonferenzteilnehmerInnen die Fortschritte in Graz live vor Augen führen können, so der UFCG-Programmverantwortliche Grerald Sutter in einem Artikel der Tageszeitung Die Presse vom 11.09.2014.

Die URBAN FUTURE Global Conference
zielt mit ihren 1.000 Delegierten aus der ganzen Welt auf ein besseres Leben in den Städten der Zukunft ab. Städte werden die Zukunft des Planeten Erde maßgeblich beeinflussen. Bereits mehr als 50% der Weltbevölkerung lebt in Städten und rund 70% aller Ressourcen werden in Städten verbraucht. Die Art und Weise, wie Städte mit dem starken, prognostizierten Wachstum umgehen werden, wie sie die neuen Anforderungen an Infrastruktur, Ressourcen, Energie, Mobilität und Wohnraum erfüllen können, ohne dabei ihre Lebensgrundlage zu zerstören, sind die Schlüsselfragen der Zukunft.
Die URBAN FUTURE Global Conference befasst sich mit genau diesen Themen. Entscheidungsträger aus der ganzen Welt verknüpfen an 2 Tagen alle Bereiche nachhaltiger Stadtentwicklung an einem Ort. Die Konferenz versorgt städtische Entscheider mit allem notwendigen Know-how und bietet eine einzigartige Networking-Plattform um potenzielle Partner zu identifizieren. Die Konferenz ist auch darauf ausgerichtet, Business zu ermöglichen. Es bieten sich zahlreiche Formate an, um konkrete Fallstudien und Lösungen zu erfahren. Einer der Schwerpunkte wird auf die zahlreichen Fallstudien gelegt, die städtischen Entscheidern aufzeigen werden, dass nachhaltige Städte schon heute weit mehr als eine Utopie sind.
 
International
Bis zu 1.400 Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt für ein Ziel zusammen, um Städte nachhaltiger zu gestalten. Die Partnerschaft mit den Vereinten Nationen und zahlreichen weiteren internationalen Organisationen sorgt zudem für die Teilnahme von hochrangigen Regierungsvertretern für den Bereich Smart City aus mehr als 60 Nationen. Darüber hinaus präsentiert die Konferenz mehr als 120 Sprecher aus 5 Kontinenten.

PROGRAMM
Die URBAN FUTURE Global Conference hat ein klar strukturiertes Programm mit vier großen Schwerpunkt-Themen. Dieses wird in insgesamt bis zu 10 Konferenz- und 4 Plenarsälen parallel präsentiert. Mit den 4 Kernthemen Mobilität, Ressourcen, Wohnen und Kommunikation bietet die Konferenz brandaktuelles Know-how, um Städte zukünftig nachhaltiger zu entwickeln.

Programm im Downloadbereich rechts!

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
URBAN FUTURE Global Conference

Datum:

Fr. 12/09/2014

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Die Urban Future Global Conference (UFCG) zählt zu den bedeutendsten internationalen Treffpunkten für nachhaltige Stadtentwicklung. In Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen bringt die UFCG vom 18. - 19. Nov. 2014 mehr als 1.000 Smart City Experten aus rund 60 Ländern nach Graz. Im Fokus stehen die Themen Mobilität, Ressourcen, Wohnen und Kommunikation.

Ort: Messe Congress Graz, Messeplatz 1, A-8010 Graz

Tickets:
Die Teilnehmerzahl ist limitiert

Kosten:

2-Tage Konferenzpass: 750 €
1-Tag Konferenzpass für den 18. No.: 690 €
1-Tag Konferenzpass für den 19. Nov.: 590 €

Kontakt:

Downloads:

Kommentar antworten