_Rubrik: 

WB-Entscheidung
wienwood 15. Holzbaupreis vergeben

Seit der ersten Verleihung des wienwood im Jahr 2005 hat sich der Holzbau in Wien weiterentwickelt und gesteigert. Ein Zuwachs ist v.a. bei kleineren Um- und Zubauten aber auch größeren Bauvorhaben wie Wohn- und Infrastrukturbauten zu verzeichnen.

Ziel des wienwood ist es, das Bewusstsein für die hohen gestalterischen Möglichkeiten und ökologischen Qualitäten des Baustoffes Holz zu stärken und die Arbeit von ArchitektInnen, BauherrInnen, ausführenden Firmen und EntscheidungsträgerInnen, die in den vergangenen Jahren das Bauen mit Holz vorangetrieben haben, zu würdigen.

Die Stadt Wien steht mit einem derzeit jährlichen Zuwachs von rund 20.000 BewohnerInnen pro Jahr vor großen Herausforderungen in der Stadtentwicklung. Aus den prognostizierten Zahlen ergeben sich große Potenziale für den Holzbau, der gerade im verdichteten Gebiet zahlreiche Vorteile mit sich bringt: Neben dem hohen Vorfertigungsgrad und dem geringen Gewicht sind kurze Errichtungszeiten und saubere Baustellen hervorstechende Argumente für das Bauen mit Holz in einem urbanen Umfeld. Holz hat eine hohe Tragfähigkeit, bietet zugleich gute Wärmedämmeigenschaften und schafft eine gesunde Raumumgebung. Holz besitzt darüber hinaus wichtige ökologische und klimaschonende Eigenschaften.

Unter den prämierten Projekten befinden sich auch dieses Mal Pionierleistungen, bei denen die hierzulande engen Rahmenbedingungen offensiv ausgelotet und progressiv interpretiert wurden. Angesichts des rasanten Wachstums der Stadt Wien gilt es, nicht nur neue Bildungseinrichtungen, Wohnviertel und Produktionsstätten zu errichten, sondern auch die bestehende Stadt intensiver zu nützen und ökologisch zukunftsfähig zu gestalten.

Jury, bestend aus Robert Böhm (Landesinnungsmeister Holzbau, Wien), Tom Kaden (Architekt), 
Otto Kapfinger (Publizist), 
Sylvia Polleres (Holzforschung Austria), Reinhard Wiederkehr (Holzbauingenieur), Dietger Wissounig (Architekt) hat am 24. September 2015 im Architekturzentrum Wien das Ergebnis des wienwood 2015 präsentiert:

Aus 76 eingereichten Projekten wurden 6 PreisträgerInnen und
 5 Auszeichnungen ermittelt.

Preisträger

  • Wohnhausanlage Breitenfurterstrasse 450 – 454
    Praschl-Goodarzi Architekten
  • Wirtschaftsgebäude am Zentralfriedhof
    Riepl Kaufmann Bammer Architektur
  • Wohnanlage Seefeld
    Anna Wickenhauser Architektur, ulrich huhs architekten
  • Dachaufbau Flachgasse
    Dietrich | Untertrifaller Architekten
  • Kindergarten Schukowitzgasse
    kirsch ZT-GmbH
  • Dachausbau in Wien – Fünfhaus
    Mag. Andreas Breuss

Auszeichnungen

  • bahnorama – Aussichtsturm am Hauptbahnhof
    RAHM architekten
  • Wohnhausanlage Mühlweg – Bauteil A
    ARGE Architekten Hermann Kaufmann und Johannes Kaufmann Architektur
  • Passivwohnhaus Mexiko
    pichler.architekt[en]
  • Wohnbau Wagramerstraße
    schluderarchitektur
  • Parklife
    design.build studio

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Fr. 02/10/2015

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

wienwood 15
Holzbaupreis Wien

Aus 76 eingereichten Projekten wurden 6 Preise und 5 Auszeichnungen vergeben.

Auslober
proHolz Austria

Kommentar antworten