Syndicate content
Syndicate content
  • Berlin. Der S-Bahnhof Jannowitzbrücke war während der Mauerzeit ein zugemauerter Geisterbahnhof im Osten, durch den die Westberliner U-Bahn ohne Halt passierte. Der gegen Ende der 1920er Jahre entstandene Bogenbau stammt von Hugo Röttcher, der bis zu seinem Tod 1942 auch am NS-Welthauptstadt-Germania-Wahnsinn mitplante.
Kommentar antworten