Reply to comment

ergänzung

aus dem zur preisverleihung aufgelegten heftchen geht hervor, dass betreffeng kriterien der auswahl - zitat: "die vorgabe war, solche projekte auszuzeichnen, die den forderungen nach übereinstimmung von form unf funktion sowie nach sorgfältiger planung und technischer durchbildung entsprechen und in bezug auf innovation und ökologieverständnis vorbildcharakter aufweisen." und weiter zitat: "ressourcenschonung (energieverbrauch, solarnutzung, baustoffwahl), wirtschaftlichkeit, architektonische formensprache, grundrisslösungen waren weitere beurteilungskriterien. aber auch der umgang mit dem wohnumfeld. die freiraumgestaltung sowie soziale funktionsaspekte waren themen der jury." zitat ende.
Die jury war wie folgt zusammengesetzt: hans gangoly, rosa bernat-reisinger, walter dirnböck, daniel kampus, georg kanhäuser, siegfried kristan, johann tatzl, gerhard uhlmann.
für den fehler im intro möchte ich mich an dieser stelle auch noch selbst entschuldigen.

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten