Reply to comment

Graz

Das meiner Meinung nach bedenkliche an der Situation ist nicht der eigentliche Abriss des Hörsaals V, sondern vielmehr die nicht stattfindende Diskussion auf architektonischer Ebene darüber.
Selbst hier, in diesem Forum, dreht sich die Diskussion stärker darum ob man die Postmoderne "blöd" finden kann oder nicht, was an und für sich natürlich unsinnig ist, da wir uns nun mal darin befinden und uns aus diesem kulturellen Hintergrund gar nicht vollkommen lösen können.
Diese Diskussion ist jedoch auch ein Zeichen der Argumentationsarmut, welche heutige Architektendiskussionen leider oft kennzeichnen. Selbst über unsere Disziplin betreffende Themen, wie etwa einen Hörsaal, unterhalten wir uns mit Argumenten wie, "das gefällt mir", oder "das find ich blöd". Man könnte meinen, dass wir nicht viel von der Materie verstehen die wir als Architektur bezeichnen.

Persönlich erwarte ich mir aber insbesondere von der Universität eine entsprechende Diskussion darüber, anstatt den Hörsaal, aus einem möglichen schlechten Gewissen heraus, über den Sommer abzutragen. Dieses Vorgehen zeigt nicht gerade von Klasse, geschweige denn von einer Reflexion über die Bedeutung von Architektur im Allgemeinen und des betreffenden Hörsaals im Speziellen. Für das Portal des ehemaligen HDA gilt selbiges.

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
16 + 0 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.
Kommentar antworten