Reply to comment

Ad Gutes Projekt

Zu Ihrem "Wenn man den Baugrund niedrig, mit unurbanem verdichtetem Flachbau, zubetoniert hätte dann wäre das eine stadtklimatische Katastrophe gewesen."

Man hätte den Grund nicht zubetonieren können, weil das Regenwasser dann nicht versickern könnte und somit im Widerspruch zum Baugesetz gestanden hätte. Das, was Sie als rücksichtsvoll-umweltbewusstes Bauen darstellen, wäre also ohnehin verpflichtend zu machen gewesen.

Es bleibt zu hoffen, dass sich unter dem begrünten Innenhof nicht überwiegend die Tiefgarage befindet, sonst versickert dort auch nichts und den Schaden haben die Nachbarn.

Zu "Abgase: durch Verdichtung und urbane Bebauungsweise wird Verkehr vermieden": Das mag großräumig gesehen vielleicht stimmen, lokal gesehen, also für die unmittelbare Nachbarschaft, ist es nicht richtig.

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten