bildschirmfoto_2016-08-11_um_11.08.18.png
©: Ars Electronica
_Rubrik: 
Festival
Thu 08/09/2016 - Mon 12/09/2016
Ars Electronica FESTIVAL 2016
Linz

Das Programm jedes Ars Electronica Festivals in Linz ist ein einzigartiger Mix aus verschiedenen Formaten und Angeboten. Fünf Tage lang, von 8. bis 12. September 2016, können BesucherInnen aus einer Vielzahl von Konferenzen, Vorträgen, Ausstellungen, Konzerten, Performances und Interventionen auswählen und so ihre ganz persönliche Ars Electronica erleben. Die Locations dieser künstlerisch-wissenschaftlichen Auseinandersetzung sind diesmal unter anderem die PostCity, das Ars Electronica Center, das OK im OÖ Kulturquartier, das CENTRAL, die Kunstuniversität Linz und das LENTOS Kunstmuseum.

Ars Electronica FESTIVAL 2016
Festival für Kunst, Technologie, Gesellschaft
Linz, DO 8. – MO 12. September 2016

RADICAL ATOMS and the alchemists of our time
 
Von 8. bis 12. September 2016 wird sich das Ars Electronica Festival in Linz unter der künstlerischen Leitung von Christine Schöpf und Gerfried Stocker dem Thema RADICAL ATOMS and the alchemists of our time zuwenden und eine junge Generation von WissenschaftlerInnen und kreativen IngenieurInnen in den Mittelpunkt rücken. Eine besondere Rolle kommt dabei Prof. Hiroshi Ishii vom MIT Medialab zu, dessen visionäre Arbeit rund um die zukünftigen Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine im Rahmen einer eigenen Ausstellung im Ars Electronica Center gezeigt werden.

Während die Welt noch Hals über Kopf mit der digitalen Revolution und den daraus resultierenden kulturellen und gesellschaftlichen Transformationen und Herausforderungen beschäftigt ist, bricht eine junge Generation von WissenschaftlerInnen und kreativen IngenieurInnen bereits zu neuen Ufern auf und arbeitet daran die körperlose Welt der digitalen Daten mit der physischen Welt unserer Körper zu verschmelzen.
Sie verbinden Bits und Atome in elementarer Form, erzeugen neue Hightech-Materialien aus natürlichen Stoffen. Sie verbünden sich mit KünstlerInnen und DesignerInnen, nutzen Neuro- und Biotechnologien, Robotik, digitale Hard- und Software oder bringen alte Handwerkstraditionen mit 3D-Printern und Lasercuttern zusammen.

Mit ihren unorthodoxen Zugängen und höchst inspirierenden Projekten bereiten sie nicht nur den Boden für neue Entwicklungen, sie eröffnen gänzlich neue Sichtweisen auf die Rolle von Wissenschaft in unserer Gesellschaft und das Zusammenspiel von Technologie und Natur.

Wer sind die Alchemisten unserer Zeit und was können sie zur Veränderung unserer Welt beitragen?

Post- und Paketverteilzentrum
Das ehemalige Post- und Paketverteilzentrum am Linzer Hauptbahnhof steht kurz vor dem Abriss. Davor wird es aber noch einmal als einzigartiger Veranstaltungsort genutzt: Auch dieses Jahr findet das Ars Electronica Festival wieder in der POSTCITY statt. Martin Honzik, der Leiter des Festivals, führte uns durch die (noch) leeren Räume.

Veranstalter

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten