_Rubrik: 

Empfehlung
Oscar Niemeyer: Architekturikone des 20.Jahrhunderts

Autor Moritz Holfelder über das Denken und Bauen des großen Architekten der Moderne.

DOM publishers hat in der Reihe der Architekten-Hörbücher Oscar Niemeyer: Architekturikone des 20. Jahrhunderts herausgebracht. Der Autor Moritz Holfelder besuchte Niemeyer für eine letzte Reportage und baute seine Statements in Originalzitaten ins Hörbuch ein. Projektbeschreibungen und brasilianische Musik runden das Audiobuch über das Denken und Bauen des fast 105 jährigen, am 5. Dezember 2012 in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro verstorbenen großen Architekten ab.
Moritz Holfelders bereits erschienene Hörbücher über Peter Zumthor, Zaha Hadid und Daniel Libeskind haben den Deutschen Hörbuchpreis erhalten.

Oscar Niemeyer
AIs Knabe soll er die Angewohnheit gehabt haben, wild gestikulierend mit einem Stock durch die Luft zu schlagen. Seiner verwunderten Mutter erklärte der damals Fünfjährige, er zeichne am Himmel. Der kindliche Bewegungsdrang eines emporstrebenden Zeichengenies ging dann auch später in Oscar Niemeyers Architektur ein. Mit frei schwingenden Hauskörpern und einer plastischen Architektursprache sollte sich der junge Charakterkopf einen Namen machen. Gigantische Wohnblöcke, über 500 Projekte und Brasília: Dem großen Wurf ist der Architekt stets treu geblieben.

Moritz Holfelder, Jg. 1958, Journalist und Autor. Studium der Publizistik und Kunstgeschichte an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität; seitdem ständiger Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks und des Norddeutschen Rundfunks. Fachgebiete: Film, Architektur, Bildende Kunst, DDR-Geschichte. Zahlreiche Publikationen, zuletzt: Palast der Republik. Aufstieg und Fall eines symbolischen Gebäudes (2008). Lebt in München und Berlin.

Oscar Niemeyer: Architekturikone des 20. Jahrhunderts
Autor: Moritz Holfelder
1. November 2012
Verlag: DOM publishers
14 Euro, inkl. 19 % MwSt.
Audiobuch
ISBN 978-3-86922-236-3

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
DOM publishers

Datum:

Wed 19/12/2012

Kontakt:

Buchempfehlung:

Veröffentlicht: 2012-11-15
EUR 14,00
Kommentar antworten