postgarage.jpg
Transformation einer Postgarage von Nona Architektinnen, Dornbirn, 2020
©: Schreyer David Architekturbild

_Rubrik: 

Kolumne
Schreyer David Monatsbrief Mai 2021

Nona Architektinnen haben in Dornbirn, Vorarlberg, eine ausgediente Postgarage in einen spannenden Arbeits- und Lebensort transformiert.
Der Charakter der in die Jahre gekommenen Hallen wurde dabei mit konsequenten Maßnahmen geschärft. Ehemalige Garagenplätze wurden zu großzügigen Einheiten zusammengefasst. Innerhalb dieser wurde mit Holz interveniert, Bereiche geschaffen, die Rückzug und erhöhte Konzentration ermöglichen: Galerien und kleinere Räume. Eine Fuge zwischen den Bestandsbauten dient heute als Pausenbereich im Freien.
Richtung Dornbirner Innenstadt wurde der Baukörper verlängert. So entsteht Raum für eine Cafeteria – die das Bindeglied zum Stadtleben herstellt.

Sehen kann man revitalisierte Postgarage auf schreyerdavid.com.

Verfasser / in:

Schreyer David Architekturbild

Datum:

Fri 28/05/2021

Artikelempfehlungen der Redaktion

Kommentare

Was ist daran sehenswert und

Was ist daran sehenswert und als Bild anschauenswert? Bitte um eine Erklärung.

Kolumne

Die GAT-Kolumnisten sind in der Wahl ihrer Texte und Bilder vollkommen frei.

Infobox

Schreyer David Monatsbrief
Mai 2021

Transformation einer Postgarage

Architektur:
Nona Architektinnen, Dornbirn, 2020

.

Die Serie Schreyer David Monatsbriefe erscheint jeweils freitags in der letzten Woche des Monats.

Kontakt:

Kommentar antworten