Wettbewerb Park & Ride Puntigam

Gegenstand des von der Stadtbaudirektion der Stadt Graz ausgelobten, nicht offenen, einstufigen Realisierungswettbewerbs war die Erlangung von Entwürfen für ein Parkhaus mit mindestens 500 bzw. maximal 560 Stellplätzen samt innerer Erschließung,
Verkehrsmaßnahmen und 10 Geschäftseinheiten.

Am 03.07.2007 wählte die Jury unter dem Vorsitz von Arch. DI Markus Pernthaler das Projekt von Arch. DI Peter Lorenz (Innsbruck) zum Sieger. Platz 2 erlangte das Projket von Riegler Riewe Architekten (Graz), Platz 3 jenes von fasch & fuchs. (Wien / Hausmannstätten)Weitere Teilnehmer waren Froetscher Lichtenwagner, Wien (Nachrücker), Feichtinger Architectes, Paris, Bohn Architekten / Zillerplus, München, Architekten Domenig & Wallner, Graz, Treusch Architecture, Wien.

Die detaillierte Dokumentation in Wort und Bild finden Sie im Wettbewerbe Portal der BAIK (siehe LINK am Ende dieser Seite).

Verfasser/in:
Redaktion GAT Graz Architektur Täglich

Datum:

Thu 26/07/2007
Kommentar antworten